Hessen Kassel


Hessen Kassel gegen Kickers Offenbach- ist das nun ein Derby oder ist es kein Derby? Aufgrund der 200 Autobahnkilometer, die die Städte Kassel und Offenbach voneinander trennen, wohl eher nicht. Wenn diese beiden hessischen Rivalen aufeinandertreffen ist dennoch immer eine gewisse Brisanz im Spiel.

Zum ersten Mal kämpften diese beiden Vereine am 4. Oktober 1953 in der Oberliga Süd um Punkte. Der OFC besiegte den KSV zu Hause mit 5:2 und gewann auch das Rückspiel mit 3:1. Kassel gehörte dieser Liga, die von 1945 bis 1963 die höchste Spielklasse bildete, insgesamt nur drei Jahre an.

Nachdem die Kickers bei der Einführung der Bundesliga übergangen worden waren, standen sich beide Teams ab 1963 in der zweitklassigen Regionalliga Süd gegenüber. Vor der Spielzeit 1963/64 galt dort der OFC neben Bayern München als Topfavorit auf die Meisterschaft. Die Überraschungsmannschaft dieser Saison hieß jedoch Hessen Kassel. Am 8. Dezember 1963 gingen die Kickers in Kassel mit 6:1 unter. Dies ist bis heute der höchste Kasseler Sieg über Offenbach. Am Ende wurde der KSV überraschend Erster, vor den Bayern und dem OFC, scheiterte dann aber in der Aufstiegsrunde zur Bundesliga.

Am 22. Oktober 1966 ging es auf dem Bieberer Berg hoch her: Die Kickers lagen gegen Kassel bereits nach 40 Minuten mit 1:4 zurück, bis Hermann Nuber den OFC mit einem Doppelschlag in der 68. und 69. Minute noch einmal auf 3:4 heranbrachte. Wenig später wurde der Kickers-Kapitän jedoch vom Nürnberger Schiedsrichter Ebersberger wegen eines angeblichen Foulspiels vom Platz gestellt- der einzige Platzverweis seiner Karriere.

Ebert, Weilbächer und Nuber bestürmen nach Nubers

Platzverweis vergeblich Schiedsrichter Ebersberger

Während der OFC zwischen 1968 und 1972 dreimal in die Bundesliga aufstieg, wurde der KSV durch die Einführung der 2. Bundesliga im Jahr 1974 erstmals drittklassig. Erst in der Saison 1980/81 gab es für beide Vereine ein Wiedersehen in der 2. Bundesliga, wobei beide Spiele torlos endeten. Legendär ist Begegnung vom 16. April 1982, in der OFC-Torjäger Walter Krause bei seinem Siegtreffer zum 1:0 in der 77. Minute die Hand zur Hilfe nahm. Ein Jahr später gelang den Kickers der vierte Bundesligaaufstieg. Kassel wurde Vierter, genauso wie in den beiden folgenden Spielzeiten. So nahe sind sie der Bundesliga bis heute nicht mehr gekommen.

Nach Kassels Zweitligaabstieg standen sich die beiden Clubs von 1990 bis 1994 in der drittklassigen Oberliga Hessen gegenüber. In Kassel wurde am 21. Juli 1993 die Fußballabteilung des KSV Hessen Kassel ausgegliedert. Der Hauptverein ging in Konkurs. Als FC Hessen Kassel übernahm man das Startrecht in der Oberliga und qualifizierte sich für die 1994 neu eingeführte dritthöchste Spielklasse, die Regionalliga Süd. Die Qualifikation war höchst umstritten, lag dieser doch eine Dreijahreswertung zu Grunde. Streng genommen hatte der FC Hessen Kassel jedoch nur 1993/94 in der Oberliga gespielt, während in den beiden Jahren zuvor der KSV Hessen Kassel die Qualifikationspunkte eingefahren hatte.

In der Regionalliga-Saison 1994/95 kämpften alle hessischen Verein gegen den Abstieg. Während sich Kassel als 13. knapp retten konnte, musste der OFC am Saisonende erstmals in die Viertklassigkeit absteigen. Zwei Jahre später gelang den Kickers der Wiederaufstieg und am 20. September 1997 der bis zum heutigen Tage letzte Auswärtssieg in Kassel. Beim 3:1-Erfolg erzielten Alexander Methfessel, Oliver Roth und Michael Hartmann die Offenbacher Tore. Die Kasseler spielten nach zwei Platzverweisen seit der 43. Minute mit zwei Mann weniger. Nachdem der FC Hessen Kassel in der Winterpause Konkurs beantragen und sich vom Spielbetrieb zurückziehen musste, wurde diese Partie jedoch aus der Wertung genommen. Dadurch verpasste der OFC den möglichen Aufstieg in die 2. Liga, wurde hinter Ulm nur Zweiter und scheiterte in der Aufstiegsrunde an den Sportfreunden Siegen und TeBe Berlin.

Nach der Auflösung des FC Hessen Kassel wurde am 3. Februar 1998 der KSV Hessen Kassel neu gegründet, musste jedoch in der achtklassigen Kreisliga A neu anfangen. Auf das nächste Spiel gegen die Kickers musste man zwölf Jahre warten. Am 11. Mai 2010 trafen beide Vereine in Fulda im Hessenpokalfinale aufeinander. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Steffen Haas den Drittligisten in der 58. Minute in Führung. Viertligist Kassel kam in der 85. Minute durch Marcel Stadel, der in Offenbach neun Tage später als Neuzugang vorgestellt wurde, zum nicht unverdienten Ausgleich. Mirnes Mesic gelang in der Nachspielzeit der Siegtreffer.

 

Offenbachs Nils Teixeira mit vollem Einsatz im Hessenpokalfinale 2010

Kassel nahm ein Jahr später Revanche und warf die klassenhöheren Kickers im Halbfinale aus dem Wettbewerb. In der Saison 2011/12 war es dann wieder der OFC, der nach einem 2:0-Sieg gegen den KSV ins Finale einzog.

Nachdem den Kickers 2013 die Zulassung für die 3. Liga verweigert wurde und man Insolvenz anmelden musste, spielen seitdem beide Vereine regelmäßig in der Regionalliga Südwest gegeneinander. Am 1. Spieltag der Saison 2015/16 führte der OFC beim KSV durch Tore von Martin Röser und Benjamin Pintol mit 2:0 und stand kurz vor dem ersten Auswärtssieg in Kassel seit 1997. Doch Bektashi erzielte in der 83. und 92. Minute noch zwei Treffer.

Den umgekehrten Verlauf nahm die Partie am 23. April 2017, in der die Nordhessen auf dem Bieberer Berg bereits mit 2:0 vorne lagen. Nach dem Anschlusstreffer von Ihab Darwiche verwandelte Bryan Gaul in der 91. Minute einen Foulelfmeter zum 2:2-Ausgleich. In jener Saison schafften die Kickers trotz eines Neun-Punkte-Abzugs infolge eines gestellten und danach wieder zurückgezogenen Insolvenzantrags den Klassenerhalt. Nachdem am 13. Juni 2017 zur Abwechslung mal wieder die Kasseler Insolvenz anmeldeten, musste nun der KSV mit neun Minuspunkten in die Saison 2017/18 starten und stieg dadurch schlussendlich in die Hessenliga ab.

 

Alle Pflichtspiel-Ergebnisse aus Sicht des OFC

Saison

Liga

Heim

Auswärts

Neutral

1950/51

Hessen Pokal, Viertelfinale

 

3:2

 

1951/52

Südhessen Pokal

3:3

2:0

 

1953/54

Oberliga Süd

5:2

3:1

 

1954/55

Oberliga Süd

3:0

4:1

 

1959/60

Süddeutscher Pokal, Achtelfinale

 

1:3

 

1962/63

Oberliga Süd

4:0

2:3

 

1963/64

Regionalliga Süd

2:2

1:6

 

1964/65

Regionalliga Süd

2:0

1:3

 

1965/66

Regionalliga Süd

1:0

3:1

 

1966/67

Regionalliga Süd

3:4

1:4

 

1967/68

Regionalliga Süd

5:1

1:1

 

1969/70

Regionalliga Süd

4:0

1:3

 

1971/72

Regionalliga Süd

2:0

3:3

 

1980/81

2. Bundesliga Süd

0:0

0:0

 

1981/82

2. Bundesliga

1:0

0:2

 

1982/83

2. Bundesliga

2:0

2:3

 

1984/85

2. Bundesliga

0:1

0:2

 

1990/91

Oberliga Hessen

2:0

2:1

 

1991/92

Oberliga Hessen

0:0

1:2

 

1992/93

Oberliga Hessen

4:1

2:0

 

1993/94

Oberliga Hessen

4:0

1:0

 

1994/95

Regionalliga Süd

3:1

0:1

 

1997/98

Regionalliga Süd

 

3:1

 

2009/10

Hessen Pokal, Endspiel in Fulda

 

 

2:1

2010/11

Hessen-Pokal, Halbfinale

 

1:2

 

2011/12

Hessen-Pokal, Halbfinale

 

2:0

 

2013/14

Regionalliga Südwest

0:0

1:1

 

Hessen-Pokal, Viertelfinale

2:1

 

 

2014/15

Regionalliga Südwest

1:0

0:1

 

Hessen-Pokal, Viertelfinale

0:1

 

 

2015/16

Regionalliga Südwest

2:1

2:2

 

Hessen-Pokal, Halbfinale

8:7 n.E.

 

 

2016/17

Regionalliga Südwest

2:2

0:1

 

2017/18

Regionalliga Südwest

1:0

1:1

 

2020/21

Regionalliga Südwest

5:1

4:0

 

Bilanz: 61 Spiele, 32 Siege, 12 Unentschieden, 17 Niederlagen